*piep*
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tom und das Erdbeermarmeladebrot
   Pain of Minds
   Santanisten
   Inmood.net
   Die Party Players
   Christen Front für Sitte und Tugend
   Araymo's Galerie
   Meine Galerie
   Araymo's Webblog
   Jaanas Pferdebilder
   Clonlara
   Der König bin ich
   Menschenskinder2000

*piep*

http://myblog.de/wildschweinmama

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gestern abend war seltsam... Ich lag im Bett und hab Dido gehört. Schon seltsam, Dido ist seltsam mein ich... Na ja, und plötzlich hat sich alles zusammen gezogen und ich hab gedacht ich ersticke. Mir sind Tränen runtergelaufen aber ich hab nicht geweint. Wirklich, ich habe nicht geweint, aber da waren Tränen. Das waren mehr so Tränen die man bekommt wenn man Zwiebeln schneidet. Oder nein, vielleicht waren es auch nicht solche Tränen, vielleicht waren es auch andere, aber das ist zu kompliziert zu erklären. Na ja, ich hab noch nie so was für jemanden empfunden... Das ist auf der einen Seite unheimlich, auf der anderen aber dann doch wieder erregend. Es ist auf alle Fälle seltsam. Irgendwie hat das ganze eine ziemliche Ähnlichkeit mit Zwiebeln finde ich. Du schneidest einen Zwiebel ohne böse Vorahnungen auf und dann fängt es an in deinen Augen zu brennen. Das seltsame ist, wenn man einmal eine Zwiebel angeschnitten hat, weiß man ja dass Zwiebeln in den Augen brennen. Und dennoch schneidet man immer wieder Zwiebeln auf, einfach weil Zwiebeln schneiden zum Leben gehört. Ich hab keine Ahnung ob jemand den Zusammenhang versteht, ist auch egal, ich verstehs, das ist das wichtigste. Oger sind wie Zwiebeln. Esel sind wie Torten. Männer sind wie Esel... So in der Art hat mans mir erklärt.
Desweiteren hat man mir gestern folgendes erklärt:

„Der Mann hat den Instinkt, dass er seine Gene möglichst weit verbreiten muss. Er hat keine Direkten Folgen dadurch. Er kann sich seiner Verantwortung sehr leicht entziehen, indem er danach "wegläuft". Eine Frau dagegen muss die Kinder großziehen, und deshalb ist sie sehr wählerisch was die wahl des Partners angeht. Denn er muss die Familie ernähren und sich um die Kinder und seine Frau kümmern. wenn er wegläuft, dann sterben Frau und Kind im Urwald.“

Okay, der Sinn dahinter ist leicht zu verstehen. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob ich dem zustimme, oder ob Einfluss auf mein Leben hat. Auch egal...
Die Pubertät ist seltsam. Ich habe andauernd dass Gefühl alles geht den Bach herunter. Hab das Gefühl ich mache alles falsch. Aber wenn ich darüber nachdenke stimmt das alles nicht. Ich hab einen Freund. Ich habe Kontakt zu anderen Leuten, ich bin auf dem Weg dazu meinen Freundeskreis zu erweitern. Stück für Stück. Ich habe im Internet „Erfolg“ Ich kam lange Zeit nicht so rüber wie ich es wollte. Plötzlich habe ich fast schon das Gefühl „beliebt“ zu sein. Auf alle Fälle komme ich gut an. Ich habe meinen Lebensstil gefunden. Ich bin Optimist. Ich denke positiv, und ich kann es vor allem. Ich helfe lauter Leuten automatisch bei deren Problemen... Ich hab das Gefühl nicht hässlich zu sein. Ich bin zufrieden. Dennoch hab ich den Drang danach dass alles besser ist. Ich denke mal das liegt in der Natur der Menschheit. Die Menschen sind nie zufrieden. Egal wie gut oder wie schlecht es ihnen gerade geht. Die Menschheit hat immer den Ehrgeiz die Welt zu verbessern. Es ist seltsam, aber es ist sehr schön. Somit sind alle Menschen irgendwie gleich. Jeder hat im Sinn die Welt zu verbessern, auch wenn er dies vielleicht niemals zugeben würde. Aber ich denke mal, dazu sind wir geschaffen worden. Das Schicksal hat dies als unser Schicksal bestimmt, in gewisser Weise... Aber das Schicksal ist sowieso seltsam. Es spielt ein Spiel mit jedem Individuum, ein teilweise makaberes Spiel. Aber es ist immer gut, es hat immer seinen Sinn. Das Schicksal spielt nie sinnlos...

Langer Text. Viel Gelaber. Ich bin mir nicht einmal sicher ob ich dem überhaupt allem zustimme was ich da geschrieben habe. Was solls, jetzt hab ich’s geschrieben, jetzt bleibt es hier stehen. Das Schicksal hat gesprochen.
13.3.06 21:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung